Am 21. November 2016 fand im Austria Center Vienna die Veranstaltung  “Steuerabend 2016” der Wirtschaftskammer Wien statt. Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling stand als Hauptredner vor mehr als 1000 UnternehmerInnen und behandelte auch Fragen aus dem Publikum.

Hauptthema des Abends, durch den ORF-Moderatorin Angelika Ahrens führte, war „Steuern, aber richtig – wie wir Österreich weiterbringen“! Der Finanzminister wies mehrmals darauf hin, dass Österreich kein Einnahmen-, sondern ein Ausgabenproblem habe. Er kündigte Aktionen zur steuerlichen und administrativen Entlastung der Unternehmen an, sprach aber auch von einer Entlastung jener, die zum Erhalt des Systems maßgeblich beitragen.

Hr. DI Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, war Gastgeber des Abends. Er betonte in seiner Rede die kürzlich erreichten Steuererleichterungen für UnternehmerInnen und erläuterte die Vorteile der Investitionszuwachsprämie, die betriebliche Investition anregen und etwa 1000 neue Jobs schaffen sollte.
Am Ende seines Vortrags initiierte er ein Publikumsvoting, bei dem die Anwesenden mittels SMS Steuerforderungen nach ihrer Wichtig- und Wertigkeit reihen konnten:

  • 30% wünschten sich eine Anhebung der geringwertigen Wirtschaftsgüter auf 1500€
  • ca. 25% eine weitere Senkung der Lohnnebenkosten
  • 16% Steuervereinfachung durch Pauschalierungen
  • 12 % die Abschaffung der kalten Progression.
  • 7% Prozent wollten eine zusätzliche Investitionsförderung
  • 7% eine Senkung der (Mindest-) KöST und
  • 3% wollten eine Einführung eines Beteiligungsfreibetrags

Weitere interessante Themen des Abends drehten sich um das Bankgeheimnis, die Kontenregister und die Registrierkasse. Kompetente Experten standen Rede und Antwort und klärten Fragen von Interessenten.

Danach konnten am reichhaltigen Buffet Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden. Dieser informative Steuerabend zählt zu den größten Veranstaltungen der Wiener Wirtschaftskammer, welche auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird und für UnternehmerInnen sehr empfehlenswert wäre.

Nachfolgend einige Impressionen der gelungenen Veranstaltung:

Schreibe einen Kommentar

Comment*

Your name *