Die Datenschutz-Bestimmungen bringen für die meisten Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit einen gewissen Mehraufwand mit sich. Sie sind aber auch ein guter Anlass, die Struktur der bestehenden Datenablage zu hinterfragen und gegebenenfalls zu optimieren.

Mit dem nötigen Knowhow sollte die notwendige Zusatzarbeit, speziell für Kleinstbetriebe, überschaubar sein: Die Einwilligung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten müsste – unabhängig von den neuen Bestimmungen – ja bereits vorliegen. Dasselbe gilt für die sichere und technisch zeitgemäße Infrastruktur für die Datenverarbeitung. Mit der Erstellung des geforderten Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten ist also der Großteil der Aufgaben schon erledigt!

Soweit die Theorie! Aber wie sieht es in der Praxis aus? Die meisten Unternehmen benötigen sowohl bei der Planung als auch bei der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen Hilfe!

Diese Unterstützung bietet die Wirtschaftskammer an. Folgend präsentieren wir das Beratungs- und Unterstützungspaket der Wirtschaftskammer Wien. In einem Folgebeitrag informieren wir auch über weitere Informations- und Beratungspakete.

Am Beginn sollte auf jeden Fall eine allgemeine Informationsveranstaltung stehen. Zu empfehlen hierbei sind unter anderem die kostenlosen DSGVO Workshops im DSGVO-Workshops im wko[forum]wien: wko.at/wien/epu

Darauf aufbauend können UnternehmerInnen die geförderte Unternehmensberatung mit Schwerpunkt DSGVO in Anspruch nehmen.

Umfang der geförderten Stunden:

  • Unternehmen bis 5 Mitarbeiter/-innen maximal 12 Stunden
  • Unternehmen über 5 Mitarbeiter/-innen maximal 20 Stunden

Zuschuss:

  • EUR 60,-/Stunde für Jungunternehmen (Unternehmen bis 3 Jahre)
  • EUR 40,-/Stunde für Unternehmen (Unternehmen ab 3 Jahre)

Sofern beim Antrag kein Wunschberater angegeben wird, werden die ersten 4 Stunden zu 100% gefördert.

Voraussetzung für die Förderung ist ein Besuch einer Informationsveranstaltung!

Weitere Informationen zu der Förderung finden sich unter https://www.wko.at/service/w/unternehmensfuehrung-finanzierung-foerderung/datenschutzgrundverordnung.html

Wichtig ist es, zeitgerecht damit zu beginnen und nicht bis am 25.05.2018 zu warten. Wenn Sie mehr über das Thema Datenschutz wissen wollen, dann kontaktieren Sie uns bitte!

 

Schreibe einen Kommentar

Comment*

Your name *