Wird Ihnen jeder Arbeitstag zu kurz, die zu erledigenden Aufgaben aber nicht weniger?

Effektives Zeitmanagement

Es gibt eine Menge Mittel, Aufgaben zu priorisieren, planen und das Zeitmanagement zu kontrollieren. Paradoxerweise aber verstärken technische Kommunikationshilfen, die den Arbeitsalltag eigentlich vereinfachen sollen, in vielen Fällen das Problem. Neben der E-Mail wird oft z.B. Social Intranet, Wiki und ein Firmen – Messenger aufgesetzt. Will man auf dem Laufenden bleiben, muss man also sämtliche Kanäle im Auge behalten – und schnell ist man überfordert.

Der Schlüssel zur Produktivität

  • sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, um diese schnell und zielgerichtet abzuarbeiten
  • dafür zu sorgen, dass man in Phasen, in denen man konzentriert arbeiten muss/möchte, in Ruhe gelassen wird. Das kann man Kollegen z.B. mit geschlossenen Türen oder Türschildern signalisieren.
  • in Bewegung bleiben, da sich wenig Bewegung negativ auf die Konzentrationsfähigkeit auswirkt (Wechsel der Sitzposition, aufstehen, ein paar Schritte gehen, kleiner Spaziergang in der Mittagspause …)
  • Pausen zur Erholung: 5 Minuten Pause nach 25 Minuten Arbeit
  • Aufgaben nach der Wichtigkeit sortieren, To-do Listen erstellen
  • vernünftiges Zeitmanagement, digitale Kalenderdienste nutzen, z.B. Doodle
    (Terminkonflikte werden sichtbar, die Planung lässt sich besser optimieren)

Wie man sich selbst organisiert, ist eine sehr individuelle Sache und es lohnt sich, verschiedene Methoden auszuprobieren und zu experimentieren, um die Produktivität zu erhöhen. Allerdings muss man darauf achten, dass die Selbstoptimierung nicht in Selbstausbeutung umschlägt 😉

Schreibe einen Kommentar

Comment*

Your name *